Remstal Gartenschau 2019 zeigen / verstecken Alle Informationen zur Gartenschau in Weinstadt!
Vorsorge

Gesetzliche Betreuung

Für Erwachsene, die ihre Angelegenheiten ganz oder teilweise nicht selbst besorgen können, wird vom zuständigen Betreuungsgericht bei Vorliegen eines entsprechenden Bedürfnisses ein Betreuer bestellt. Ein Betreuer wird nur für Bereiche bestellt, in denen der Betroffene Unterstützung braucht. Er steht unter der Aufsicht des Betreuungsgerichts und muss das Wohl und die Wünsche des Betreuten berücksichtigen. Der Betreuer ist innerhalb seines Aufgabenkreises gesetzlicher Vertreter des Betroffenen.

Das Betreuungsrecht regelt, wie, in welchem Umfang und für welche Aufgaben ein Betreuer bestellt wird. Die betroffenen Personen sollen den notwendigen Schutz und die erforderliche Fürsorge bekommen, zugleich soll ihnen aber auch ein größtmögliches Maß an Selbstbestimmung erhalten bleiben. Das persönliche Wohlergehen des hilfebedürftigen Menschen steht im Vordergrund. Das lässt sich freilich nur erreichen, wenn möglichst viele Menschen bereit sind, die verantwortungsvolle Aufgabe einer ehrenamtlichen Betreuung zu übernehmen.

Werde Fan! Stadt Weinstadt bei Facebook und Youtube

Stadt Weinstadt

  • Marktplatz 1
  • 71384 Weinstadt
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK