Fünf Orte - eine Stadt zeigen / verstecken Alle Informationen zum Coronavirus
Rathaus Beutelsbach

Bebauungsplan nach 13a BauGB "In den Hauern" mit örtlichen Bauvorschriften im Stadtteil GroßheppachFortsetzung der der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 BauGB i.V.m. §§ 1, 2, 3 und 4 Plansicherstellungsgesetz (PlanSiG)

Der Gemeinderat der Stadt Weinstadt hat am 23.07.2020 in seiner öffentlichen Sitzung
gemäß § 1 Abs. 3 Baugesetzbuch (BauGB) in Verbindung mit § 2 Abs. 1 BauGB beschlossen, den Bebauungsplan „In den Hauern“ zusammen mit Örtlichen Bauvorschriften gemäß § 74 LBO in Weinstadt Großheppach aufzustellen.
 
In derselben Sitzung hat der Gemeinderat den Bebauungsplanvorentwurf „In den Hauern“ mit den örtlichen Bauvorschriften gebilligt und beschlossen, die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 BauGB sowie der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 1 BauGB durchzuführen.
 
Der Bebauungsplan wird gemäß § 13a Abs. 2 Nr. 1 BauGB (Bebauungspläne der Innentwicklung) i.V.m. § 13 Abs. 3 BauGB im beschleunigten Verfahren ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt.
 
Die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 BauGB wurde am 11.11.2020 bekannt gemacht und fand vom 19.11.2020 bis einschließlich 23.12.2020 statt. Coronabedingt musste das Rathaus ab 09.12.2020 bis auf Weiteres geschlossen werden. Daher wird die am 11.11.2020 bekanntgemachte Auslegung ab Donnerstag, 07.01.2021 bis einschließlich Freitag, 22.01.2021 gemäß dem Plansicherstellungsgesetz fortgesetzt.
 
Maßgebend ist der Vorentwurf des Bebauungsplans mit örtlichen Bauvorschriften des Büros Baldauf Architekten und Stadtplaner aus Stuttgart vom 05.11.2020 (Planteil, Textteil und Begründung). Der Geltungsbereich des Bebauungsplans und der örtlichen Bauvorschriften ist im Lageplan vom 05.11.2020 dargestellt. Dieser wurde seit dem Aufstellungsbeschluss des Gemeinderats der Stadt Weinstadt am 23.07.2020 um ein Teil des Flürstücks 2098/4 erweitert, um die Erschließung und Verkehrssicherheit zu gewährleisten.

Bebauungsplan In den Hauern: Lageplan
Bebauungsplan in den Hauern: Lageplan

Ziele und Zwecke der Planung :

Mit dem vorliegenden Bebauungsplan sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Nachverdichtung des Gebiets des ehemaligen Wasserbehälters im Norden von Großheppach geschaffen werden. Der Bebauungsplan „Unter den Weinbergen I“ aus dem Jahre 1976 wird im Bereich „In den Hauern“, ersetzt. Das Stadtplanungsamt erarbeitete für das Gebiet des ehemaligen Wasserbehälters „In den Hauern“ Entwurfsvarianten gebietstypischer Bautypologien zur Wohnraumgewinnung aus. Der Beschluss einer städtebaulichen Variante für das Gebiet „In den Hauern“ fiel im Gemeinderat am 28.05.2020. Durch den Nachweis ausreichender Stellplätze überzeugte letzten Endes das Konzept einer Doppelhausbebauung mit Sammelcarports. Ziel der Stadt Weinstadt ist es, das Gebiet entsprechend des beschlossenen städtebaulichen Konzepts zu entwickeln und somit Verdichtungsmöglichkeiten für Wohnungsbau zu schaffen.

Verfahren

Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie gelten zur Sicherheit der Besucher und der Stadtmitarbeiter folgende Sonderregelungen des Plansicherstellungsgesetzes (PlanSiG):

Die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 BauGB findet gemäß § 2 Abs. 1 PlanSiG für den Bebauungsplan und die örtlichen Bauvorschriften „In den Hauern“ über das Internet statt. Der Inhalt dieser ortsüblichen Bekanntmachung und die auszulegenden Unterlagen (Vorentwurf des Bebauungsplans und der Örtlichen Bauvorschriften sowie die bislang vorhandenen fachlichen Beiträge) können von Donnerstag, 07.01.2021 bis einschließlich Freitag, 22.01.2021 unter der Internetadresse https://www.weinstadt.de/bebauungsplan-indenhauern in elektronischer Form abgerufen werden. Stellungnahmen können in elektronischer Form unter der E-Mail-Adresse stellungnahmen.indenhauern@weinstadt.de abgegeben werden. Eine Abgabe zur Niederschrift ist nicht möglich. Da das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahmen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig. Bei Rückfragen zu den Planunterlagen können Sie sich gerne unter der Telefonnummer 07151/693-259 melden.

Neben der Bereitstellung über das Internet können die auszulegenden Unterlagen (Vorentwurf des Bebauungsplans und der Örtlichen Bauvorschriften sowie die bislang vorhandenen fachlichen Beiträge) während des Auslegungszeitraums nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung unter oben genannter Telefonnummer im Flur des Stadtplanungsamts, II. OG, Poststraße 17, 71384 Weinstadt Beutelsbach eingesehen werden (§ 3 Abs. 2 PlanSiG). Das Betreten aller Gebäude der Stadtverwaltung ist für Besucher nur mit einer einfachen Mund-Nasen-Maske erlaubt. Von jedem Besucher ist ein Kontaktformular vor Ort auszufüllen.
Voraussetzung hierfür ist die Möglichkeit der Auslegung bzw. Zugänglichmachung der Unterlagen trotz der jeweils geltenden Corona-Beschränkungen. Sollte eine Auslegung bzw. Zugänglichkeit im Stadtplanungsamt auch nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung nicht möglich sein, wird eine Mehrfertigung der Unterlagen auf Anforderung postalisch zugestellt, sofern nachvollziehbar begründet wird, weshalb die Möglichkeit der Einsichtnahme im Internet nicht ausreicht.
 
Es wird darauf hingewiesen, dass nicht während der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können (§ 3 Abs. 2 Satz 2 und § 4a Abs. 6 BauGB).
 
Stadtplanungsamt Weinstadt, den 30.12.2020

Ausgelegte Unterlagen:


Werde Fan! Stadt Weinstadt bei Facebook und Youtube

Stadt Weinstadt

  • Marktplatz 1
  • 71384 Weinstadt
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK