Remstal Gartenschau 2019 zeigen / verstecken Alle Informationen zur Gartenschau in Weinstadt!
Stadtentwicklung

Ihr Ansprechpartner:

Herr
Jan Beck
Leiter des Hauptamts
07151 693-215
07151 693-290
E-Mail senden / anzeigen
Zimmer 15

Rathaus Beutelsbach
Marktplatz 1
71384 Weinstadt
Stadtteil: Beutelsbach

Stadtentwicklungsprogramm „Kursbuch Weinstadt 2030“

Zielrichtung und Ablauf

  • Fünf Weinorte und (doch) Große Kreisstadt: Zusammengehörigkeit fördern und die eigene Identität bewahren.
  • "Kultur trifft Natur“ oder der Ausbau von Gewerbegebieten: ein unüberbrückbarer Gegensatz?

Diese Stichworte zeigen beispielhaft das Spannungsfeld, in dem Weinstadt sich bewegt. Wie soll sich die Stadt in den kommenden zehn bis fünfzehn Jahren entwickeln? Welche Schwerpunkte kann die Kommunalpolitik für eine nachhaltige Entwicklung der Stadt setzen und welches ist der „rote Faden“, an dem sich die Entscheidungen orientieren können? Welche Stärken kann Weinstadt weiter ausbauen, um sich im Wettbewerb der Kommunen in Zukunft noch besser zu positionieren?

Um diese Fragen zu klären, hat der Gemeinderat im Juli 2012 den Einstieg in ein Stadtentwicklungsprogramm beschlossen. Gemeinsam mit dem Freiburger Planernetzwerk plan³ haben Verwaltung, Gemeinderat, Vereine, Unternehmer und die Bürgerinnen und Bürger in rund anderthalb Jahren das "Kursbuch Weinstadt 2030"  entwickelt.

Titel Kursbuch Bei der Entwicklung des Kursbuches sollten auch und gerade die Bürgerinnen und Bürger zu Wort kommen. An 3.000 zufällig und repräsentativ ausgewählte Weinstädterinnen und Weinstädter ab 18 Jahren wurden dazu im Frühjahr 2013 umfassende Fragebögen verschickt. „Ziel ist es, die Wünschen und Sorgen der Menschen in unserer Stadt zu hören, aber auch, was sie an Weinstadt gut finden“, so Oberbürgermeister Jürgen Oswald. Hieraus gewinne man wichtige Erkenntnisse, wie sich Weinstadt in den kommenden Jahren und Jahrzehnten entwickeln solle und welche kommunalpolitischen Weichen hierfür gestellt werden sollen. Im Rahmen einer zweitägigen öffentlichen Planungswerkstatt im Herbst 2013 hatten die Bürgerinnen und Bürger eine weitere Möglichkeit sich einzubringen.

Nach Beschluss durch den Gemeinderat im Frühjahr 2014 ist das "Kursbuch Weinstadt 2030" nun die Leitlinie für Entscheidungen und Handlungen von Verwaltung und Gemeinderat für die kommenden Jahre. Eine Broschüren mit den zusammengefassten Inhalten kann genauso wie das 176 Seiten umfassende Kursbuch in der Infobox rechts heruntergeladen werden.


Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK