Remstal Gartenschau 2019 zeigen / verstecken Alle Informationen zur Gartenschau in Weinstadt!
Aktuelles

Stadtnachricht

Alle fünf Grundschulstandorte in Weinstadt bleiben bestehen


Auf seiner Klausurtagung am 13. April 2018 hat sich der Gemeinderat intensiv mit den Fakten zur Schulentwicklung der Grundschulen in Weinstadt auseinandergesetzt. Ziel der Untersuchung und Befragung war es, einen professionellen Schulentwicklungsplan für die Grundschulen in Weinstadt
zu erstellen und somit verlässlich für die Zukunft planen
zu können.
Als wichtigstes Ergebnis der Analyse konnte vergangenen Freitag festgehalten werden, dass alle fünf Grundschulstandorte in Weinstadt als nachhaltig gesichert angesehen werden können, da die Schülerzahlen in den kommenden Jahren tendenziell eher zunehmen werden. Damit können also auch alle Stadtteile ihre eigenständige Schule behalten.

Da die Schülerzahlen in Endersbach schneller als angenommen zunehmen werden, wird die Stadt hier kurzfristiger handeln müssen. Das Gremium war sich einig, dass gemeinsam mit der Schule in absehbarer Zeit ein Plan entwickelt werden soll, wie die Schule einerseits vergrößert werden kann und gleichzeitig der in die Jahre gekommenen Bausubstanz der beiden  Pavillonbauten Rechnung getragen werden kann. Dabei wird der Schwerpunkt neben den fehlenden Unterrichtsflächen auch auf der Weiterentwicklung von Lehrerarbeitsplätzen und der Anpassung der Essensversorgung liegen.

Das Schulgebäude der Grundschule Beutelsbach muss ebenfalls dringend umfassend saniert werden. Dabei gilt es, den steigenden Bedarf an verlässlichen Betreuungszeiten ebenso im Blick zu behalten, wie die Wünsche der Eltern nach einer klassischen Vormittagsschule. Die Frage der konkreten Schulform soll im weiteren Beratungsprozess, auch mit der Schule
selbst, geklärt werden.

In intensiven Gesprächen und ergebnisorientierten Workshops in Kleingruppen, haben die Gemeinderäte auch fraktionsübergreifend verschiedene Modelle diskutiert und abgewogen. Mit den Diskussionsergebnissen wird die Stadtverwaltung nun eine konkrete Beschlussvorlage für die Sitzung des Gemeinderats am 17. Mai erarbeiten. Oberbürgermeister Michael Scharmann hat die Schulleiter der Grundschulen
in Weinstadt bei einem Termin im Rathaus über die weitere Vorgehensweise der Stadt informiert. Er sieht sich in seinem Handeln bestätigt: "Dieses langfristig auf die Zukunft angelegte Konzept ist wichtig für Weinstadt und kommt genau zur richtigen Zeit. Dank der Analyse der Schülerzahlen, können wir im Gemeinderat auf der Grundlage fundierter Zahlen die künftige Ausrichtung unseres Schulkonzeptes verlässlich diskutieren und weiter gestalten. Dabei war es mir und meinem Team immer wichtig, einen größtmöglichen Konsens sowohl im Gemeinderat als auch bei den Bürgern zu erreichen und dass wir sowohl bedarfsgerecht, als auch nachhaltig
investieren.“

Werde Fan! Stadt Weinstadt bei Facebook und Youtube

Stadt Weinstadt

  • Marktplatz 1
  • 71384 Weinstadt
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK