Remstal Gartenschau 2019 zeigen / verstecken Alle Informationen zu unseren Stadtteilen!
Aktuelles

Stadtnachricht

Erneuerung der Gashochdruckleitungen wird fortgesetzt


Die Netze BW GmbH führt die Modernisierungsarbeiten an der fast einhundert Jahre alten Gashochdruckleitung fort, die von Weinstadt-Endersbach bis Geradstetten-Nord verläuft. Das hohe Alter und eine erhöhte Störungsanfälligkeit machen die Erneuerung notwendig. Das dient der Versorgungssicherheit vor Ort.
 
Nachdem letztes Jahr das Teilstück zwischen Großheppach und Endersbach erneuert wurde, gehen die Arbeiten zwischen Weinstadt-Großheppach und Remshalden-Grunbach weiter. Der betroffene Leitungsabschnitt verläuft auf einer Länge von über einem Kilometer parallel zur Kreisstraße K 1866 zwischen der Straße und dem Radweg.
Für den Tiefbau wird überwiegend das Reliningverfahren eingesetzt. Dabei werden die neuen Kunststoffleitungen, die einen geringeren Durchmesser haben, in die vorhandenen Rohre eingezogen. Für den Zugang müssen dann lediglich kleine Start- und Zielgruben in der Straße geöffnet werden. Einzig auf einer kurzen Strecke von etwa 120 Metern ist dieses Verfahren nicht anwendbar. Hier wird konventionell im offenen Graben gearbeitet. 
 
Die Baumaßnahme wird in mehreren jeweils ca. 100 Meter langen Abschnitten als „Wanderbaustelle“ durchgeführt. Dafür muss die Kreisstraße immer wieder halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird dann über eine Signalanlage geregelt. Der Radweg wird nicht gesperrt, aber auch dort kann es zu Behinderungen kommen. Die Netze BW bittet die Verkehrsteilnehmer inklusive der Radfahrer um Verständnis für die Beeinträchtigungen.
 
Die Bauzeit beträgt zehn Wochen. Das heißt, wenn alles planmäßig verläuft, wird die Baumaßnahme Ende Oktober abgeschlossen sein.   

Werde Fan! Stadt Weinstadt bei Facebook und Youtube

Stadt Weinstadt

  • Marktplatz 1
  • 71384 Weinstadt
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK