Remstal Gartenschau 2019 zeigen / verstecken Alle Informationen zu unseren Stadtteilen!
Aktuelles

Stadtnachricht

Weinstadt-Wiegenfest:


Mit dem „Weinstadt-Wiegenfest“ eröffnet die Stadt Weinstadt am Muttertag, 12. Mai, von 8:00-21:00 Uhr die Remstal Gartenschau 2019 zwischen Birkelspitze und Mühlwiesen. Zur Eröffnung sprechen Oberbürgermeister Michael Scharmann und Gerlinde Kretschmann. Mit dem Gartenschaumotto „Weinstadt, die Wiege Württembergs“ erinnert die Stadt auch an die landesgeschichtliche Rolle der Stadt als Stammsitz der frühen Württemberger. Der Eintritt zum Weinstadt-Wiegenfest ist frei.

Weinstadt, die Wiege Württembergs – ein historischer Exkurs

Die Geschichte Weinstadts ist von großer Bedeutung für das Haus und damit für das Land Württemberg, da sich in Weinstadt-Beutelsbach die Wiege des späteren Herzog- und Königshauses Württemberg befindet. Konrad, der erste namentlich bekannte Vertreter dieses Geschlechts, wird in Urkunden um 1080 nach Beutelsbach benannt. Das ist die früheste Erwähnung, die es von einem der fünf Teilorte Weinstadts gibt. Während Konrad von Beutelsbach gegen Ende des 11. Jahrhunderts die Burg Wirtemberg bei Untertürkheim baute und als Konrad I. von Wirtemberg in die Geschichte einging, heiratete seine Schwester Luitgard aus Beutelsbach im Jahr 1080 – wen genau, darüber geben die historischen Quellen keinen Aufschluss. Da Konrad selbst kinderlos blieb, wurde Luitgards gleichnamiger Sohn um 1110 sein Nachfolger und somit Graf von Württemberg. Seine Mutter Luitgard gilt daher als die Stammmutter der Württemberger, Weinstadt mithin als die Wiege Württembergs.

Das Wiegenfest

Das Wiegenfest beginnt beschwingt und fröhlich, am frühen Morgen. Von der Stiftskirche Beutelsbach, der ehemaligen Grablege des Hauses Württemberg, ziehen Frauen und Mütter in das neue Gartenschaugelände Mühlwiesen bei der Häckermühle Großheppach. Dabei feiern sich die Frauen nicht nur selbst, sondern würdigen auch Luitgard von Beutelsbach, ohne deren Zutun Weinstadt nie zu dem geworden wäre, was es heute ist – die Wiege Württembergs. Auf ihrem rund halbstündigen Weg werden sie von Gerlinde Kretschmann, Ihrer Königlichen Hoheit Herzogin Marie von Württemberg, der Württembergischen Weinprinzessin Aliena Zischewski, den Weinstadt-Weinhoheiten Anja Sigle und Franziska Haenelt sowie von einer zugkräftigen Marching Band begleitet. Der Umzug führt von der Stiftskirche Beutelsbach über die Kellereistraße und Kaiserstraße vorbei an der Remstalkellerei bis zur Poststraße. Von dort unter der Unterführung durch bis zur Cannonstraße, weiter in die Bruckwiesenstraße bis an die Brückenstraße, zum Festgelände im Gartenschauareal Mühlwiesen. Zuschauer am Wegesrand sind herzlich willkommen.

Im Gartenschaugelände angekommen werden die Frauen bereits von Ihren Familien und Freunden erwartet, um gemeinsam ein Muttertagsfrühstück zu genießen. Und ein Kinderchor empfängt sie mit einem eigens komponierten Lied und begleitet ihre letzten Schritte bis zum Festgelände. Gegen 10:00 Uhr begrüßen Oberbürgermeister Michael Scharmann und Gerlinde
Kretschmann die Gäste, die Remstal Gartenschau in Weinstadt ist damit offiziell eröffnet. Ein ökumenischer Eröffnungsgottesdienst gegen 10.30 Uhr rundet die Auftaktzeremonie ab.

Und dann heißt es nur noch: schauen, entdecken, erleben und feiern. Ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm mit Live-Musik auf der Bühne Mühlwiesen und mobil am Steinbruch und der Birkelspitze, mit vielen außergewöhnlichen wie lustigen Aktions- und Straßenkünstlern, spannenden Kunstinstallationen, Kinderspielprogrammen, der Einweihung der von Studenten der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart eigens für Weinstadt entwickelten Wiegenskulpturen, den neu gestalteten Gartenschauarealen und die offizielle Eröffnung der Tiny-House & Micro Living-Ausstellung machen das Wiegenfest zu einem außergewöhnlichen Ereignis für die Weinstädter Bürger und für alle Besucher der Remstal Gartenschau in Weinstadt. Das Fest dauert bis zum Sonnenuntergang.

Weitere Infos zum Wiegenfest sowie den weiteren Gartenschau-Veranstaltungen in Weinstadt gibt’s online unter www.remstal.de/weinstadt.

Anreise

Die Parkmöglichkeiten beim Festgelände sind eingeschränkt. Die Gäste werden gebeten, möglichst mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Ab dem S2-Bahnhof Endersbach ist der Weg zum Gartenschaugelände ausgeschildert.
Parkmöglichkeiten bestehen beim Gartenschau-Parkplatz auf dem Birkelareal. Die Brückenstraße ist während des Wiegenfests komplett gesperrt.


Werde Fan! Stadt Weinstadt bei Facebook und Youtube

Stadt Weinstadt

  • Marktplatz 1
  • 71384 Weinstadt
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK