Remstal Gartenschau 2019 zeigen / verstecken Alle Informationen zur Gartenschau in Weinstadt!
Aktuelles

Stadtnachricht

Samstag, 7. September: „Und Wein wird GOLD“


Am Bahnhof in Endersbach startet am Samstag, 7. September um 14:00 Uhr die Erlebniswanderung von rund 8 Kilometern Länge über die Gartenschauflächen in Weinstadt. Die Rückkehr wird gegen 20:00 Uhr am selben Ort sein.
Die Erlebniswanderung führt auf weiten Abschnitten auf dem für die Remstal Gartenschau 2019 neu konzipierten Weingeschichtsweg und dem Wanderweg an der Rems im Gartenschaugelände durch die Natur- und Kulturlandschaft rund um Weinstadt, deren Vielfalt und Schönheit man dort mit allen Sinnen wahrnehmen kann.
Vom Bahnhof Endersbach aus startet der Spaziergang hinunter zur Rems. Vorbei am ehemaligen Steinbruch Beutelstein führt die Wanderung der Spur des Wassers bis hin zur Häckermühle. Weiter geht´s ansteigend durch den Ortskern von Großheppach, die evangelische Kirche passierend, dann entlang der Weinbergwege zur Aussichtsplattform Luitenbächer Höhe hinauf auf rund 340 Metern Höhe. Von dort aus kann man atemberaubende Ausblicke ins Remstal und auf den gegenüberliegenden Höhenzug des  Schurwalds genießen.

Entspannt geht es anschließend annähernd eben weiter durch die flurbereinigten Weinberge, dann auf unbefestigten Wegen entlang an alten Streuobstwiesen und schließlich absteigend zum Weindorf Gundelsbach, einem idyllischen Weiler im Herzen des Remstals, wo die Wanderer bereits vom Weingut GOLD mit kulinarischen Highlights erwartet werden.
Bei einer Kelterbesichtigung sowie einer Weinprobe mit Snacks erzählt Leon Gold von der Arbeit der Winzer, dem Weinbau und den verschiedenen Weinsorten im Remstal. Anschließend bringt ein Bus die Wanderer zurück zum Bahnhof Endersbach.

Leitmotiv unserer Erlebniswanderung ist  „Der Fluss - Das Land - Die Menschen“. Unterwegs erfahren die Wanderer Wissenswertes und Interessantes zur Rems, dem Umland und den dort lebenden  Menschen. Wie hat der Fluss die Menschen hier geprägt und wie haben die Menschen die sie umgebende Naturlandschaft  genutzt und verändert? Wo können wir den Ursprüngen des Hauses Württemberg nachspüren und warum spielte der Weinbau im Remstal schon immer eine so herausragende Rolle?  Spannende Geschichten, Entspannungspausen und Überraschungen sind bei dieser Wanderung garantiert.

Für die Teilnehmer fallen Kosten vom 38 Euro inklusive Führung, Weinverkostung, Snack sowie  Bustransfer an. Außerdem sollten die Teilnehmer selbst für ausreichend Getränke und Vesper sorgen, und der Witterung entsprechende Kleidung und  Schuhe mit Profil tragen.
Weitere Infos und verbindliche Anmeldung bei Daisy Knisel, E-Mail: kontakt@natur-erlebnis-genuss.de,  oder Telefon 0171 409 6891 bis spätestens Dienstag, 3. September.
 

Werde Fan! Stadt Weinstadt bei Facebook und Youtube

Stadt Weinstadt

  • Marktplatz 1
  • 71384 Weinstadt
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK