Remstal Gartenschau 2019 zeigen / verstecken Alle Informationen zu unseren Stadtteilen!
Aktuelles

Stadtnachricht

Donnerstag, 5. Dezember:


Immer noch glauben viele Bürger, dass Einbrecher nur nachts und mit schwerem Werkzeug ausgerüstet unterwegs seien. Tatsache ist aber, dass viele Einbrüche in Privatwohnungen tagsüber begangen werden und oftmals einfache Schraubenzieher die bevorzugten Tatwerkzeuge sind. Gelegenheiten für Einbrecher gibt es reichlich, weil viele Türen und Fenster völlig unzureichend gesichert sind und falsches Verhalten der Haus- und Wohnungsbesitzer die Einbrecher geradezu einlädt.

Der materielle Verlust dürfte in den meisten Fällen schnell behoben worden sein. Viel schwerer wiegt bei den Opfern die persönliche Betroffenheit. Das Eindringen eines Unbekannten in die eigene Wohnung, die Durchsuchung von Zimmern und das Durchstöbern von Schränken und Behältnissen hinterlässt bei den Geschädigten das Gefühl der Unsicherheit und in vielen Fällen auch der Ohnmacht und Angst.

Die Einbrüche in Privatwohnungen waren in jüngster Vergangenheit zwar rückläufig, gleichwohl ist dies trotzdem eine Gelegenheit für eine vorbeugende Beratung. Die Einbrüche in gewerbliche Objekte nahmen zu und auch für diese Objekte werden Beratungen angeboten. Dabei kann man sich gegen Einbruch sehr wirksam schützen.

Die Fachberater des Polizeipräsidiums Aalen und des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg informiert am Donnerstag, 5. Dezember,  in der Zeit von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr in einem Informationsfahrzeug des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg vor dem Rathaus in Weinstadt-Beutelsbach, Marktplatz 1.

Werde Fan! Stadt Weinstadt bei Facebook und Youtube

Stadt Weinstadt

  • Marktplatz 1
  • 71384 Weinstadt
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK