Fünf Orte - eine Stadt zeigen / verstecken Alle Informationen zum Coronavirus
Aktuelles

Stadtnachricht

Der Bürgerpark Grüne Mitte in Weinstadt bekommt eine neue Parkmanagerin


Seit April 2020 ist Anna Marion (27) die neue Parkmanagerin des Bürgerparks Grüne Mitte Weinstadt. Die aus Kernen stammende junge Frau ist bereits seit 2018 bei der Stadt Weinstadt tätig, zuletzt im Rahmen der Remstal Gartenschau 2019 – nun hat die studierte Gesundheitsfördererin inmitten der Coronakrise die neu geschaffene Stelle übernommen und freut sich, den Park, der zwischen den Stadtteilen Beutelsbach und Endersbach liegt, gemeinsam mit den Weinstädter Bürgerinnen und Bürgern mit Leben zu füllen.
 
Denn genau das ist ihre neue Aufgabe als Parkmanagerin: Anna Marion soll als Bindeglied dienen zwischen der Bevölkerung und der Stadtverwaltung. Heißt: „Ich bin dabei Ansprechpartnerin, Kontaktperson und Schnittstelle zwischen Bürgern und Kommune“, erläutert Marion. Gemeinsam mit Engagierten möchte sie Aktionen, Angebote und Veranstaltungen im Park organisieren. „Das ist das Konzept des Parks: Es geht um Beteiligung und Mitwirkung der Menschen vor Ort“, erklärt Anna Marion: „Wir wollen gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern etwas gestalten
 
Oberbürgermeister Michael Scharmann ist gespannt auf die Kreativität der Bürgerinnen und Bürger, die im Bürgerpark Grüne Mitte zu Tage treten soll: „Und ich freue mich besonders, eine solch engagierte Mitarbeiterin bei diesem für die gesamte Stadt wichtigen Projekt zu haben. Es wird sicher äußerst interessant, welche Ideen sie gemeinsam mit unseren Bürgerinnen und Bürgern entwickeln und im Bürgerpark Grüne Mitte umsetzen wird“, sagt Scharmann. 
 
Erstes Leben ist dem Bürgerpark bereits eingehaucht worden: „Seit Beginn des Projektes ist eine soziale Grüne Mitte entstanden, die als ein gemeinsames Projekt aller fünf Stadtteile anzusehen ist und dadurch Menschen aus der ganzen Stadt verbindet. Das ist ein weiterer Schritt zur engen Verbindung der fünf Stadtteile zu EINER Stadt“, erläutert der Oberbürgermeister weiter. Bisher sind im Bürgerpark Projekte wie zum Beispiel der Gemeinschaftsgarten entstanden. Dabei hat sich ein Verein gegründet, dessen Mitglieder eine der Flächen des Parks gemeinsam bewirtschaften und sich gegenseitig bei der Produktion von Kräutern, Obst und Gemüse unterstützen.
 
Der Bürgerpark ist abwechslungsreich gestaltet: Liegewiesen unter eigens angepflanzten Apfel, Birn- und Zwetschgenbäumen bieten Rückzugsmöglichkeiten zum Entspannen. Eine Parkour-Anlage lädt wiederum zum Klettern und Springen ein. Dort ist – wie Anna Marion beobachtet hat – immer viel los. Die moderne Anlage ist übrigens entstanden im Rahmen eines Jugendhearings, bei der sich die Mehrheit der Weinstädter Jugendlichen für den Bau solch eines Angebots ausgesprochen hatte.
 
Idee zum Bürgerpark vor Jahrzehnten geboren
Die Idee für eine Grüne Mitte in Weinstadt besteht bereits seit mehreren Jahrzehnten – und ist 2017 endlich, mit finanzieller Unterstützung des Bundes über zwei Förderprogramme (Nationale Projekte des Städtebaus und Experimenteller Wohnungs- und Städtebau) umgesetzt worden. „Dies ist eine ganz besondere Auszeichnung“, betont Scharmann. Durch das Bundesprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus“ werden insbesondere innovative Projekte mit deutlichen Impulsen für die jeweilige Gemeinde gefördert. In Weinstadt ist dabei die Entstehung eines dauerhaften Bürgerparks das Ziel, der durch ein breites Engagement der Bevölkerung gestaltet und getragen wird.
 
Weitere Informationen zum Bürgerpark gibt es im Internet unter www.weinstadt.de/buergerpark. Dort werden Parkmanagerin Anna Marion und der Bürgerpark auch in einem Film vorgestellt.
 
Kontakt:
Anna Marion
Stadt Weinstadt – Parkmanagement
Bürgerpark Grüne Mitte
beim Amt für Öffentlichkeitsarbeit,
Kultur und Stadtmarketing
Bundschuhweg 3
71384 Weinstadt
 
Telefon: 07151 / 693-213
E-Mail:   buergerpark@weinstadt.de
 
Erreichbar ist Anna Marion in der Regel an folgenden Tagen:
Di 8:00-16:00 Uhr
Mi 8:00-14:00 Uhr
Do 13:00-19:00 Uhr
 
Zur Person:
Seit April 2020 ist Anna Marion (27) die neue Parkmanagerin des Bürgerparks Grüne Mitte Weinstadt. Die aus Kernen stammende junge Frau hat in Schwäbisch Gmünd Gesundheitsförderung studiert und ist seit 2018 bei der Stadt Weinstadt tätig, zuletzt im Rahmen der Remstal Gartenschau 2019. Bereits während ihrem Praktikum im Studium bei der bayerischen Entwicklungsgesellschaft Region Hesselberg mbH schlägt ihr Herz für die Stadt- und Regionalentwicklung und die Chancen, die sich dadurch für die Bevölkerung ergeben. Die Bedeutung dieser stadtplanerischen Gestaltung wie der von Grünflächen zeigt sich dabei auch an der Auswirkung auf das Wohlbefinden und die Gesundheit der Bevölkerung.
 
Konzept:
Das Konzept des Bürgerparks ist ein ganz besonderes. Der Park besteht aus keiner durchgehenden Fläche, sondern setzt sich zusammen aus verschiedenen Flächen mit unterschiedlichen Nutzungs- und Eigentumsformen. So ergibt sich auch hierbei ein Miteinander zwischen den öffentlichen Flächen, den privaten Gärten und den landwirtschaftlich genutzten Flächen. Die Parkbesucher können auf den öffentlichen Flächen die Parkour- und Streetworkout-Anlage benutzen, sich auf dem Wasserspielplatz erfrischen, die Grillstellen nutzen, es gibt einen Naschgarten sowie einen Bolzplatz und natürlich viele Blumenwiesen mit versteckten Sitzgelegenheiten und vieles mehr. Ein Parkforum soll künftig das Zentrum des Bürgerparks darstellen, mit Möglichkeiten für Feste, Vereinstreffen, Aktionen und Angebote. Ebenso soll der Lauf des Schweizerbachs renaturiert und teilweise zugänglich gemacht werden.
 
Das Projekt wird insgesamt mit 3.613.998 Euro aus Bundesfördermitteln „Nationale Projekte des Städtebaus“ und „Experimenteller Wohnungs- und Städtebau“ gefördert.

Ein Junge spielt am Wasserspielplatz
 

Werde Fan! Stadt Weinstadt bei Facebook und Youtube

Stadt Weinstadt

  • Marktplatz 1
  • 71384 Weinstadt
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK