Fünf Orte - eine Stadt zeigen / verstecken Alle Informationen zum Coronavirus
Aktuelles

Stadtnachricht

„Kultur für Zuhause“


Unter dem Motto „Kultur für Zuhause“ stellt das Kulturamt Weinstadt wöchentlich Tipps der Stadtbücherei und ein „Exponat der Woche“ aus den städtischen Museen vor.
 
Buchempfehlungen der Woche, vorgestellt von Julia Schiemann, stellvertretende Leiterin der Stadtbücherei
 
Kent Haruf: Abendrot
. Das Leben ist nicht leicht in der fiktiven Stadt Holt im US-Bundesstaat Colorado. In einer kargen, aber berührenden Sprache werden Einzelschicksale der Kleinstadtbewohner erzählt. Julia Schiemann: „Voller Anteilnahme habe ich verfolgt, wie sich die Figuren einander beistehen, versuchen ihr Leben zu meistern und dabei auch scheitern. Ein sehr eindringliches und mitreißendes Buch.“ Der Autor Kent Haruf starb bereits 2014, seine Romane werden erst jetzt nach und nach auf Deutsch entdeckt.
 
Charlotte Lucas: Fünf Sterne für dich. Frei nach seinem Lebensmotto: Man muss nur alles Schlimme vermeiden, zieht Konrad mit seiner 13-jährigen Tochter in eine neue Stadt. Er verdient sich sein Geld damit, bezahlte Rezensionen nach Kundenwunsch im Internet zu verfassen. Auch privat verteilt er Sternchen, für die flinke Supermarktangestellte, den lauwarmen Kaffee und für Pia, die neue Lehrerin seiner Tochter. Doch diese sinnt auf Rache… „Der warmherzige Liebesroman besticht durch spannende Ereignisse und aufregende Missverständnisse mit intelligenten Lösungen“, so Julia Schiemann.
 
Beide Bücher können in der Stadtbücherei Weinstadt ausgeliehen werden.
 
Museumsexponat der Woche, vorgestellt von Stadtarchivar und Museumsleiter Dr. Bernd Breyvogel: Flachsbreche im Heimatmuseum Pflaster 14 in Endersbach. Das hölzerne Gerät gehört zu dem mehrstufigen Verfahren der Fasergewinnung aus Flachs („Lein“). Dass die Heimproduktion sowohl des Garns als auch der Textilien einst weit verbreitet war, zeigt die Häufigkeit der entsprechenden Geräte in den Heimatmuseen. Auch im Heimatmuseum Pflaster 14 sind alle Arbeitsschritte im Faserherstellungsprozess mehrfach durch Geräte dokumentiert. Die abgebildete Breche zeigt auf dem Deckel neben einfachen Ornamenten eine kunstvolle Inschrift mit der Jahreszahl 1871 und den Initialen des (unbekannten) Besitzers „KB“.
 
Das Heimatmuseum Pflaster 14 in Endersbach ist jeden ersten Sonntag im Monat von 14-17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Werde Fan! Stadt Weinstadt bei Facebook und Youtube

Stadt Weinstadt

  • Marktplatz 1
  • 71384 Weinstadt
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK