Fünf Orte - eine Stadt zeigen / verstecken Alle Informationen zum Coronavirus
Aktuelles

Stadtnachricht

Eine neue Drehleiter für die Feuerwehr Weinstadt


Ganze 27 Jahre war die alte Drehleiter der Feuerwehr Weinstadt im Dienst. Nun wird sie mit einem neuen Fahrzeug mit der Typbezeichnung DLAK 23/12 ersetzt. Am Mittwoch hat Oberbürgermeister Michael Scharmann die Drehleiter offiziell an die Feuerwehr übergeben – und dies ganz coronagerecht durch das Fenster seines Büros im ersten Stock des Rathauses in Beutelsbach.
 
„Ich freue mich sehr, dass ich heute unserer Freiwilligen Feuerwehr Weinstadt dieses besondere Fahrzeug offiziell überreichen darf“, sagte OB Scharmann an seinem Fenster. Die Beschaffung der Drehleiter hat insgesamt 678.708,46 Euro gekostet, davon übernimmt das Land Baden-Württemberg 254.000 Euro, den Rest die Stadt Weinstadt. „Es ist wichtig, die Feuerwehr mit bester Technik auszustatten und so in ihrer bedeutenden Aufgabe so gut wie möglich zu unterstützen“, betonte Scharmann.
 
Die neue Drehleiter bringt für die Feuerwehr einige wichtige Neuerungen mit sich: „Wir haben mit der DLAK23/12 vor allem ein gestiegenes Maß an Sicherheit und zahlreiche Verbesserungen, um noch schneller und effizienter retten zu können“, sagt Feuerwehrkommandant Stefan Schuh. So sind die Leiterbewegungen in Summe etwas schneller und gezielter, starke Scheinwerfer am Korb sind bereits vormontiert und müssen nicht mehr vor Ort angebracht werden und ein Feuerwehrmann kann sich bereits während der Anfahrt mit einem Atemschutzgerät ausrüsten. Das alles bringe einen Zeitvorteil bei der Menschenrettung sowie bei der Sicherheit für die Mannschaft, so Schuh.
 
Alle Maschinisten wurden sechs Wochen lang geschult, sodass das Fahrzeug Anfang November in den Einsatzdienst gestellt wurde.

Zahlen, Daten & Fakten zur neuen Drehleiter


Typ: DLAK 23/12, steht für: Drehleiter mit Rettungskorb und 23 Metern Rettungshöhe bei 12 Metern seitlicher Ausladung,
Baujahr: 2020
Gewicht: 16 Tonnen
Länge: 10 Meter
Breite: 2,5 Meter voll abgestützt: 5,2 Meter
Besatzung: 3 Feuerwehrleute
 
Das Fahrzeug rückt zu Einsätzen in ganz Weinstadt sowie Aichelberg und Grunbach aus und dient überwiegend der Menschenrettung sowie der Brandbekämpfung
 
Kosten: 678.708,46 EUR
Landeszuwendung: 254.000,00 EUR

Übergabe der Drehleiter der Feuerwehr Weinstadt


Werde Fan! Stadt Weinstadt bei Facebook und Youtube

Stadt Weinstadt

  • Marktplatz 1
  • 71384 Weinstadt
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK