Zeitungsstapel

Stadtnachricht

OGV Beutelsbach entfernt am Samstag, 16. November Misteln von Obstbäumen


Am Samstag, 16. November, befreit der OGV in den Gewannen Rainwaldstücklen, Rainwaldbaumwasen und Wasen oberhalb Beutelsbachs zwischen Trimm-dich-Pfad und Landgut Burg die Obstbäume von ihren Misteln.
Wer dort ein Grundstück besitzt und nicht möchte, dass die Misteln entfernt werden, kann sich bis Mittwoch, 13. November, bei der Stadt Weinstadt unter (07151) 693-266 oder f.fierro@weinstadt.de melden.
 
Misteln wurden früher oft in der Naturheilkunde eingesetzt und galten zuweilen als schutzwürdig. Entgegen der landläufigen Meinung, sind Misteln jedoch nicht geschützt und dürfen ganzjährig entfernt werden. Die Mistel ist ein Schmarotzer. Sie wurzelt nicht im Boden, sondern auf den Bäumen und damit auch „auf Kosten“ der Bäume, da sie ihnen Wasser und Mineralstoffe entzieht und auf diese Weise mehr und mehr schwächt, was letztlich zum Absterben der Obstbäume führt. Aus diesem Grund unterstützt die Stadt Weinstadt den OGV Beutelsbach dabei, den zum Teil massenhaften Mistelbefall aktiv zurückzudrängen.