Zeitungsstapel

Stadtnachricht

„Kultur für Zuhause“


Sarah Vaughan – Anatomie eines Skandals. Der Medienwirbel ist immens: Der verheiratete, charismatische britische Staatssekretär James Whitehouse soll seine persönliche Referentin in einem Fahrstuhl vergewaltigt haben, nachdem er die Affäre kurz zuvor beendet hatte. Seine Frau Sophie glaubt anfangs, dass es sich um einen Rachefeldzug der Ex-Geliebten handelt und steht trotz allem zu ihrem Mann. Doch nach und nach kommen immer weitere Details aus der Studienzeit ihres Mannes in Oxford ans Licht und sie beginnt sich zu fragen: Kenne ich den Mann, den ich geheiratet habe wirklich?
 
Colleen Hoover – Was perfekt war. Quinn und Graham lernen sich in einer absurden Situation kennen: Sie erwischen ihren Verlobten und seine Freundin, die Arbeitskollegen sind, beim Fremdgehen. Doch der schlimmste Tag ihres Lebens ist der Beginn einer großen Liebe, die nahezu perfekt ist. Kaum ein Jahr später sind sie miteinander verheiratet. Acht Jahre später erkennt Quinn jedoch, dass jemanden zu lieben nicht unbedingt heißt, mit ihm glücklich zu sein. Denn obwohl sie sich nach wie vor innig lieben, gibt es etwas,  das ihre Ehe zu zerbrechen droht.
 
Ausleihe:
Die Bücher können in der Stadtbücherei Weinstadt sowie online unter www.ebibliothek-rems-murr.de ausgeliehen werden. Für Fragen steht das Büchereiteam unter der Telefonnummer (07151) 693-322 sowie per E-Mail unter  stadtbuecherei@weinstadt.de zur Verfügung.
 
 
Museumsexponat der Woche, vorgestellt von Stadtarchivar und Museumsleiter Dr. Bernd Breyvogel:
 
Der Wappenstein des Stiftshofs im Württemberg-Haus Beutelsbach. Fast jeder Weinstädter dürfte schon einmal unter ihm durchgegangen sein: der Wappenschlussstein im großen Portal zum Beutelsbacher Stiftshof. Aber vermutlich wissen nur wenige, dass der heutige Stein eine Kopie aus den frühen 1990er Jahren ist, als der Stiftshof saniert wurde. Das Original befindet sich im Württemberg-Haus Beutelsbach und kündet dort von der großen Zeit Beutelsbachs als zentralem Ort der Landesgeschichte. Der farbig gefasste Stein wurde 1686 zum Abschluss des Wiederaufbaus der Anlage nach dem 30-jährigen Krieg angefertigt. Er zeigt das württembergische Wappen mit Herzogshut, Hirschstangen, Rauten, Reichssturmfahne und Barben von Mömpelgard (heute Montbéliard).
 
Der Stiftshof ist jederzeit frei zugänglich. Das Württemberg-Haus Beutelsbach ist freitags von 14:00 bis 17:00 Uhr, samstags von 14:00 bis 18:00 Uhr und sonntags von 13:00 bis 17:00 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.