Stapel Zeitungen

Stadtnachricht

Wahlen zum 5. Jugendgemeinderat der Stadt Weinstadt
16 Jugendliche stellen sich zur Wahl


Sechzehn Jugendliche haben sich für eine Kandidatur für den Jugendgemeinderat entschieden. Das gibt das Stadtjugendreferat nach Ablauf der Bewerbungsfrist am 18.02.2021 bekannt. Zur Wahl für den 5. Jugendgemeinderat der Stadt Weinstadt stellen sich:

  • Philipp Nobile, 17 Jahre,  Endersbach,  Schüler
  • Denis Russ, 18 Jahre,  Beutelsbach,  Schüler
  • Felix Göttlicher, 17 Jahre,  Schnait,  Schüler
  • Luis Schneck, 17 Jahre, Beutelsbach, Schüler
  • Levent Russ, 16 Jahre, Beutelsbach, Schüler
  • Antonia Lenz, 15 Jahre, Schnait, Schülerin
  • Emily Senss, 15 Jahre, Beutelsbach, Schülerin
  • Leonard von Fircks, 15 Jahre, Schnait, Schüler
  • Julius Schackert, 16 Jahre, Beutelsbach, Schüler
  • Taha Yehya, 15 Jahre, Beutelsbach, Schüler
  • Rajiv Heimann, 16 Jahre, Endersbach, Schüler
  • Emma Schenk, 15 Jahre, Schnait , Schülerin
  • Sarah Rühle, 14 Jahre, Schnait, Schülerin
  • Ayman Khoudr, 18 Jahre, Beutelsbach, Auszubildender
  • Anthony Kaiser, 16 Jahre, Beutelsbach, Schüler
  • Ali Saleh, 17 Jahre, Beutelsbach, Schüler
 
Eine öffentliche Kandidatenvorstellung findet auf Grund der Coronapandemie nicht statt. Stattdessen werden die Kandidierenden auf der Homepage der Stadt Weinstadt , auf Instagram und auf Facebook unter vorgestellt.
 
Die Wahlen finden in der Zeit von Montag, den 15.03.2021, 8:00 Uhr bis Donnerstag, 25.03.2021, 24:00 Uhr als reine Onlinewahl auf der Wahlseite des Jugendgemeinderats statt.
 
Das Wahlergebnis wird am Freitag, den 26.03.2021 um 18:00 Uhr auf der städtischen Homepage bekannt gegeben. Pandemiebedingt wird derzeit ein digitales Ersatzformat für die traditionelle Wahlparty im Haus der Jugendarbeit entwickelt, in deren Verlauf eigentlich das Wahlergebnis öffentlich verkündet würde. Weitere Informationen hierzu werden rechtzeitig bekannt gegeben.
 
In den nächsten Tagen erhalten alle wahlberechtigten Jugendlichen die Wahlbenachrichtigung mit ihren persönlichen Zugangsdaten zur Online-Wahlplattform (Wahl-TAN). Gewählt werden kann bequem zu Haus oder auf dem Smartphone. Die Schulen am Bildungszentrum richten eigens Wahltage ein, an denen an den Schulen gewählt werden kann. Ein öffentliches Wahllokal im Haus der Jugendarbeit kann auf Grund der pandemiebedingten Schließung der Einrichtung dort nicht eingerichtet werden.