Stapel Zeitungen

Stadtnachricht

Termine im Rathaus jetzt auch ohne wichtigen Grund


Die Stadtverwaltung Weinstadt lockert von Montag, 1. März, an die Regelungen für die Terminvergabe in den Rathäusern. So müssen Bürgerinnen und Bürger keinen Notfall oder einen anderen triftigen Grund haben, um einen Termin vor Ort auszumachen. So kann jeder, der möchte, sein Anliegen persönlich mit einem Mitarbeiter oder mit einer Mitarbeiterin aus den Ämtern klären.

Die Verwaltung ist unter folgenden Telefonnummern erreichbar:
  • Zentrale: (07151)693-0
  • Bürgerbüro:  (07151)693-109
  • Ausländeramt: (07151)693-208
  • Ordnungsrecht: (07151)693-210
  • Schule, Wohngeld, Soziales: (07151)693-317
  • Kindertagesstätten: (07151)693-201
  • Integrationsmanagement: (07151)693-357
  • Baurechtsamt: (07151)693-250
  • Stadtwerke Weinstadt: (07151)20535-870
 
Unter diesen Nummern können die entsprechenden Fragen geklärt und Termine ausgemacht werden. Allerdings können die Verwaltungsstellen ohne Termin leider nicht betreten werden.

Zudem bittet die Stadt ihre Bürger, wenn möglich ihre Anliegen weiterhin online oder telefonisch zu regeln, um die Ansteckungsgefahr für alle weiterhin niedrig zu halten.