Zeitungsstapel

Stadtnachricht

Weinstädter Streuobstpfad „Schnaiter Rain“


Pünktlich zur Obstblüte und zur Wandersaison hat die Stadt Weinstadt gemeinsam mit Weinstädter Naturverbänden den Streuobstpfad „Schnaiter Rain“ neu gestaltet. Die letzten Tafeln werden derzeit aufgestellt.

Streuobstwiesen prägen die Kulturlandschaft im Unteren Remstal. Doch sind die Grünflächen, die auch Lebensraum vieler Tiere sind, stark gefährdet. Bereits im Jahr 2004 hat die Stadt Weinstadt im Rahmen des Aktionsprogramms „Lokale Agenda 21“ daher den Streuobstpfad „Schnaiter Rain“ eingerichtet. Seitdem erfreut sich der Erlebnis- und Informationsweg großer Beliebtheit. Auf den Tafeln wird mit Texten und zahlreichen Bildern über Wissenswertes rund um die Streuobstwiesen informiert. Die vielzähligen tierischen Bewohner der Wiesen werden ebenso thematisiert wie die angebauten Obstarten oder die Produkte, die sich hieraus herstellen lassen. Rätsel, die von Tafel zu Tafel führen, machen den Weg auch für Kinder interessant.

Bei der Erarbeitung der Tafelinhalte waren die Weinstädter Naturverbänden Nabu, BUND, OGV Schnait und Beutelsbach sowie die Naturfreunde Weinstadt beteiligt. Finanziell unter-stützt wurde die Neugestaltung von bort medical, Beutelsbacher Fruchtsaftkelterei, Volksbank Stuttgart eG, Bürgerstiftung Weinstadt sowie der Spiess`schen Apotheke.

Der Rundweg hat eine Länge von rund drei Kilometern. Startpunkt ist bei der Schnaiter Halle. Nach einem kurzen Anstieg führt der Weg weitgehend eben auf Gras- und Waldwegen durch die Streuobstwiesen und ist ganzjährig begehbar. Entsprechendes Schuhwerk, insbesondere nach Regenwetter, wird empfohlen. Besucher können an der Schnaiter Halle parken. Alternative Anreise mit dem Bus 206 ab S-Bahnhof Endersbach, Haltestelle Wiesental-straße. Nähere Informationen unter gibt es hier