Zeitungsstapel

Stadtnachricht

Weinstadt begrüßt die neuen Azubis


Sie haben sich alle für die Stadt Weinstadt entschieden: Zum 1. September haben sieben neue Azubis in der Stadtverwaltung mit ihrer Ausbildung angefangen. Zudem gibt es in den Kindertageseinrichtungen und den Ganztagesschulen insgesamt 14 junge Menschen, die sich für eine Ausbildung in Weinstadt entschieden haben: ob als Erzieherin oder Erzieher, Berufskollegiantin oder auch Anerkennungspraktikanten. Auch drei FSJ-ler haben ihr Freiwilliges Soziales Jahr in einer Kita oder Ganztagesschule angetreten. „Ich freue mich sehr, dass wir so viele engagierte junge Menschen in unsere Stadtverwaltung aufnehmen und auf ihrem Bildungsweg begleiten können“, sagt Oberbürgermeister Michael Scharmann.

Zum 1. Oktober folgt noch ein junger Mann, der im Jugendhaus mit dem Dualen Studium Bachelor of Arts Soziale Arbeit mit der Fachrichtung Kinder- und Jugendarbeit anfängt. Somit beginnen in diesem Jahr 22 neue Azubis ihre Ausbildung bei der Stadt Weinstadt. Insgesamt 43 Azubis und drei FSJ-ler sind damit bei der Stadt beschäftigt. „Eine Ausbildung bei der Stadt oder auch ein Freiwilliges Soziales Jahr ist ein guter Start ins Berufsleben“, betont Michael Scharmann. Bei der Stadt Weinstadt gebe es vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten: ob als Verwaltungsfachangestellter, Kaufmann für Büromanagement oder Fachinformatiker, als Beamter im Mittleren oder Gehobenen Dienst, als Fachkraft für Abwassertechnik oder Wasserversorgungstechnik oder auch im Kinder- und Jugendbereich in den Kitas oder im Haus der Jugendarbeit.

Für das Jahr 2022 gibt es noch freie Ausbildungsplätze bei der Stadt Weinstadt. Weitere Infos dazu gibt es hier auf unserer Homepageoder per Telefon unter (07151) 693-227. Bewerbungen werden bis 10. Oktober 2021 angenommen.

Oberbürgermeister Scharmann mit neune Auszubildenden der Stadt Weinstadt