Zeitungsstapel

Stadtnachricht

Interkulturelle Wochen zum zweiten Mal in Weinstadt – Veranstaltungen von September bis Dezember 2021


Zum zweiten Mal finden nun die interkulturellen Wochen (IKW) in Weinstadt statt. Unter dem Motto „#offengeht“ haben die Veranstalter von September bis Dezember 2021 ein vielfältiges Programm auf die Beine gestellt. Von Filmen im Kommunalen Kino über Lesekreis, Kochwerkstatt, Vorträge oder auch einer Lesung sind viele Veranstaltungen im Herbst geplant. „Ich lade Sie herzlich ein, gemeinsam den Kochlöffel zu schwingen, anregende Debatten bei Filmgesprächen zu führen sowie Eindrücke aus verschiedenen Kulturen mitzunehmen“, sagt Oberbürgermeister Michael Scharmann.

Veranstalter der IKW, die auf eine bundesweite Initiative zurückgeht, sind neben der Stadt Weinstadt und ihrer Integrationsbeauftragten Stefanie Ceesay auch die Volkshochschule (vhs) Unteres Remstal, das Kommunale Kino, die Stadtbücherei Weinstadt und der Weinstädter Beirat für Fragen der Integration und Migration (WeiBIM).

Den Anfang der Veranstaltungsreihe macht eine bundesweite Rettungskette für Menschenrechte am Samstag, 18. September, zu der es genaue Informationen unter ww.rettungskette.eu gibt.

Die erste Weinstädter Veranstaltung findet am Dienstag, 21. September um 20 Uhr mit einem Filmabend mit Gesprächsrunde statt. Das Kommunale Kino zeigt dann im Stiftskeller, Stiftstraße 32, in Weinstadt-Beutelsbach den Film „Für Sama“. Nach dem Film gibt es eine Gesprächsrunde mit der syrischen Vorständin Rahaf Aeshou des Stuttgarter Vereins „Literally Peace“.

Einen Tag später, am Mittwoch, 22. September, findet um 18.30 Uhr in der Alten Kelter, Zum Streitberg 9, in Strümpfelbach ein interkultureller Lesekreis statt – ganz unter dem Motto der IKW „#offengeht“. Im Mittelpunkt sollen Werke von Frauen stehen, die sich mit unterschiedlichen Formen des Aufbrechens, der Beschreibung des Weges sowie des Ankommens auseinandersetzen. Die Form des Lesekreises wird dabei von den Teilnehmern selbst bestimmt und gestaltet. Der Lesekreis findet anschließend einmal monatlich statt (27. Oktober und 24. November).

Im Oktober folgen unter anderem Vorträge über interkulturelle Fastenzeiten (6.10.) oder auch europäische Kulturgeschichte (8.10.), Filmvorführungen (zum Beispiel: „What you gonna do when the world is on fire“ am 15. Oktober oder „Angelo“ am 26. Oktober). Am Mittwoch, 20. Oktober, findet eine virtuelle Lesung mit Emilia Roig und ihrem Buch „Why we matter“ statt. Zu einer kulinarischen Reise in den Libanon lädt die Kochwerkstatt am Samstag, 13. November.

Die Broschüre zu den Interkulturellen Wochen herunterladen (PDF)