Zeitungsstapel

Stadtnachricht

„Herbstblätter Weinstadt“ – Gewinner des Kurzgeschichtenwettbewerbs stehen fest – Teilnehmer aus ganz Deutschland


Die Gewinner des Kurzgeschichtenwettbewerbs der Stadt Weinstadt stehen nun fest. Nach Ansicht der fünfköpfigen Jury hat der Waiblinger Autor Joachim Speidel mit „Killer vor Ort“ die beste Kurzgeschichte eingereicht, gefolgt von der Münsteraner Autorin Anke Elsners „Die Erbschaft“. Auf dem dritten Platz findet sich die Weinstädterin Maria-Ioana Barbu-Kastrati mit ihrer Geschichte „Das Ohr“. Aus allen eingereichten Geschichten wurden elf ausgewählt, die wieder in einem Buch veröffentlicht sind. Das Buch kann ab sofort in der Stadtbücherei Weinstadt ausgeliehen werden.

Zum zweiten Mal hatte die Stadtbücherei im Rahmen der jährlichen Veranstaltungsreihe „Herbstblätter Weinstadt“ zum Schreibcontest eingeladen, vorgegebenes Thema war „Krimi“, Schauplatz musste Weinstadt sein. 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Deutschland im Alter von 12 bis 89 Jahren reichten eine Geschichte ein, über die die Jury befunden hat.

Ansicht des Buches "Herbs Blätter Kurzgeschichten 2021"