Zeitungsstapel

Stadtnachricht

Weinstädter Ratssekt ist da


Der neue Ratssekt ist da – der Grundwein aus Trauben aus dem städtischen Weinberg in Schnait wurde 2019 von der Remstalkellerei ausgebaut und anschließend von den Weinstädter Weingütern Knauß (Strümpfelbach), Kiesel (Schnait) und Klopfer (Großheppach) in aufwändiger Handarbeit versektet. Wie auch bereits beim Ratsschenk wurde das Etikett von einem Künstler aus einer Weinstädter Partnerstadt gestaltet, aus Anlass des Jubiläums der Städtepartnerschaften. Während die Etiketten für Riesling, Trollinger und Spätburgunder von Didier Berthelot und Thierry Beja gestaltet wurden, stammt das Etikett für den Ratssekt aus der Feder des polnischen Künstlers Zbigniew Jakubowski aus Miedzychod. „Damit möchten wir ein Zeichen setzen für die langjährige Verbundenheit unserer Städte über Grenzen hinweg, was gerade in der heutigen Zeit wichtiger denn je erscheint“, so Oberbürgermeister Michael Scharmann.

Ratsschenk und Ratssekt gibt es nicht zu kaufen. Die edlen Tropfen werden bei besonderen Anlässen der Stadt ausgeschenkt oder dienen als Geschenk für Jubilare.

Flasche Ratssekt mit eingeschenktem Sektglas