Zeitungsstapel

Stadtnachricht

Serie zum Stadtseniorenrat – Teil 2: Stadtseniorenrat sorgt für Bewegung
Der Bewegungsparcours ist immer geöffnet


Der noch recht frisch gewählte Stadtseniorenrat der Stadt Weinstadt hat die ersten Monate seiner Amtszeit genutzt und sich nicht nur neue Arbeitsstrukturen gegeben, sondern auch mit viel Elan Ideen gesammelt und neuen Impulse entwickelt. In einer losen Serie stellen wir die Aufgaben des Stadtseniorenrats vor und informieren, wie sich der Rat für ältere Menschen in Weinstadt einsetzt. Dabei geht es um Themen wie Freizeit- und Fortbildungsangebote, soziale Teilhabe, Barrierefreiheit, Stadtentwicklung – und vieles mehr.

Teil 2 | Stadtseniorenrat sorgt für Bewegung

In Bewegung bleiben, dies ist das Motto des Bewegungsparcours des Stadtseniorenrates beim Bürgerpark Grüne Mitte zwischen Endersbach und Beutelsbach. Wenn in den Ferien viele Vereine in die Sommerpause gehen, können dort ganz ohne Termin und jederzeit die Muskeln moderat beansprucht und gelockert werden – und man kann auch ohne sommerliche Temperaturen ins Schwitzen kommen. Dabei helfen Erläuterungstafeln mit anschaulichen Bildern und leicht verständlichen Texten bei den jeweiligen Geräten.

Darüber hinaus findet seit Montag, 08. August, wieder eine Einweisung für die Geräte statt, die von Carola Baur geleitet wird. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können in bequemer Kleidung hinzukommen und sich mit den Geräten vertraut machen. Termine sind:

  • Montag, 22. August um 09:00 Uhr
  • Montag, 05. September um 09:00 Uhr
  • Montag, 26. September um 09:00 Uhr
  • Mittwoch, 05. Oktober um 09:30 Uhr,
  • Montag, 17. Oktober um 09:30 Uhr

Ist es doch einmal zu sonnig, dann empfiehlt sich die Rundbank im Schatten der Bäume als angenehmer Platz für eine Pause während eines Spaziergangs oder für einen gemeinsamen Austausch.

Wer sich gerne mit anderen gemeinsam bewegen möchte und Interesse an einem gemeinsamen, regelmäßigen Übungstermin am Bewegungsparcours hat, meldet sich einfach beim Stadtseniorenrat unter der Telefonnummer (07151) 272804 oder per E-Mail an buero@stadtseniorenrat-weinstadt.de.

Wer generell Interesse am Stadtseniorenrat und seiner Arbeit hat oder sich gar selbst ehrenamtlich engagieren möchte, kann sich im Internet unter www.stadtseniorenrat-weinstadt.de informieren. Der Stadtseniorenrat hat ein eigenes Büro und ist zu finden an der Luitgardstraße 20 in Beutelsbach in der Columbus-Wohnanlage.

Hintergrund:

Der Stadtseniorenrat ist ein städtisches Gremium, das sich für die Interessen, Bedürfnisse und Belange älterer Menschen in Weinstadt einsetzt. Erstmalig in der nun schon 20-jährigen Geschichte war es 2021 für interessierte Bürgerinnen und Bürger möglich, sich für eine Mitgliedschaft selbstständig bewerben. Die Gründe: Die Stadtverwaltung sowie der Rat wollten damit zum einen die Bürgerbeteiligung erhöhen und es gleichzeitig attraktiv gestalten, beim Stadtseniorenrat mitzumachen. Mit Erfolg: Denn zahlreiche Bewerbungen gingen infolgedessen ein – und die neutrale Wahlkommission entschied sich Anfang 2022 für 20 Mitglieder, die sich für die nächsten vier Jahre für die Belange von Senioren in Weinstadt einsetzen.

Stadtseniorenrat sorgt für Bewegung im Bürgerpark Grüne Mitte