Zeitungsstapel

Stadtnachricht

24 Jahre Ehrenamt: Thea Cisch als langjährige Leiterin der Kreativgruppe verabschiedet – Nachfolge und Mitarbeit gesucht


Gemeinsam kreativ sein – und das jeden Montag seit 1999: Das war das ehrenamtliche Engagement von Thea Cisch. Die 85-Jährige ist an diesem Montag nun von Oberbürgermeister Michael Scharmann als langjährige Leiterin der Kreativgruppe „Weinstadt über 60“ verabschiedet worden:

Sich so lange für eine gute Sache einzusetzen, das verdient großen Respekt“, sagte OB Scharmann bei der Feier in der Columbus-Begegnungsstätte in Beutelsbach: „Herzlichen Dank für Ihren steten und langjährigen Einsatz für ältere Menschen.

Gründungsmitglieder der Kreativgruppe Elsa Sedderz und Thea Cisch (rechts) mit den ersten Produkten der Gruppe v.l.n.r: Ulrich Spangenberg (Leiter Amt für Familie, Bildung und Soziales), Elsa Sedderz (Gründungsmitglied), Irina Strömel (Wilhelmine-Canz-Zentrum), Thea Cisch, Sybille Gräther-Fode (Luitgardheim), Irmgard Franke, Oberbürgermeister Michael Scharmann

Die Kreativgruppe „Weinstadt über 60“ wurde im Jahr 1999 auf Initiative der Stadt Weinstadt gegründet. Ziel war es, neue Formate zur Verbesserung der sozialen Teilhabe älterer Menschen zu etablieren. Daraus entstanden drei Gruppen – Kreativgruppe, Kultur on Tour und Hobbyfilmer -, von denen zwei – nämlich Kultur on Tour und die Kreativgruppe – bis heute aktiv sind.

Jeden Montag trifft sich die Kreativgruppe um 14 Uhr in der Columbus-Begegnungsstätte, Luitgardstr. 20 in Beutelsbach. Von Anfang an wurden die gemeinsam hergestellten Produkte auf Basaren und Märkten in Weinstadt verkauft. Die Erlöse kamen und kommen als Geld- oder Sachspenden den Weinstädter Seniorenheimen zugute. Dieses Mal gehen die Verkaufserlöse der vergangenen beiden Jahre in Höhe von 6000 Euro an das Luitgardheim und das Wilhelmine-Canz-Zentrum. Die offizielle Scheckübergabe erfolgte ebenfalls an diesem Montagnachmittag.

Die Kreativgruppe wirkt auf diese Weise doppelt: Einerseits sorgt sie für einen angenehmen und produktiven Nachmittag für Menschen über 60, zum anderen kommen die Erlöse ebenfalls älteren Menschen zugute“, betonte Michael Scharmann.

Im Rahmen der kreativen Treffen entstehen verschiedenste handgearbeitete Produkte, vom Osternest über gestrickte Strümpfe, vom Fensterbild zur Weihnachtsdeko und vieles mehr. Ein Produkt ist zudem vielen Weinstädter Eltern gut bekannt: So erhält jede Familie zur Geburt eines Kindes ein Begrüßungspaket, das auch ein von der Kreativgruppe gestricktes Paar Babysöckchen enthält.

Wichtig bei der Kreativgruppe ist jedoch nicht nur die Arbeit, sondern auch die Zeit in Gemeinschaft, zu der auch die gemeinsame Kaffeerunde sowie das Feiern verschiedener Feste gehört. Ein festes Ritual im Jahreslauf sind auch die persönlichen Besuche bei den Weinstädter Heimbewohnern, die an Ostern und im Advent persönlich ein kleines Geschenk überreicht bekommen.

Thea Cisch leitete die Kreativgruppe von Beginn an und hat in dieser Zeit eine große Zahl von Mitstreiterinnen um sich versammelt. Thea Cisch kann als Motor und Seele der Bastelgruppe bezeichnet werden. Nun zieht sie sich mit 85 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand zurück.  Über viele Jahre hat sich Thea Cisch mit großem Engagement für ältere Menschen eingesetzt. Dies hat sie mit großem organisatorischem Talent, als auch mit einer bemerkenswerten Empathie für ihre Mitmenschen bewerkstelligt und die Kreativgruppe somit zu einem wichtigen Element der Seniorenarbeit in Weinstadt gemacht.

Nun sucht die Stadt Weinstadt sowohl eine neue Leitung als auch Mitarbeiter und kreative „Mitbastler“ für die Montagsgruppe. Für die Leitung und Mitarbeit sind Menschen gefragt, die mit organisatorischem Geschick, Interesse an Handarbeit und Einfühlungsvermögen in die Bedürfnisse älterer Menschen die Arbeit von Thea Cisch fortsetzen möchten.

Wer Interesse an der Mitarbeit in der Kreativgruppe hat oder weitere Informationen benötigt, kann sich an das Amt für Familie, Bildung und Soziales unter der Telefonnummer (07151) 693-151 oder per E-Mail an soziales@weinstadt.de wenden.