Zwei Schauspieler auf einer Bühne

Veranstaltung

Ausstellung im Württemberg-Haus Beutelsbach: Das Jugendheim Schönbühl 1866-2002

Schönbühl
Sa., 15. Juni 2024
14:00-18:00 Uhr
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Derzeit laufen noch die Abbrucharbeiten auf dem Schönbühl, wo anstelle des 2002 geschlossenen Jugendheims ein Solarpark der Stadt Weinstadt entstehen wird. Dieser wahrlich historische Umbruch bietet den Anlass, an das einstige Jugendheim zu erinnern, das zu den bedeutendsten Einrichtungen seiner Art in Württemberg gehörte.
^
Beschreibung

1859 als „Rettungsanstalt“ für verwahrloste Knaben auf Gut Talwiese bei Bad Herrenalb gegründet, befand es sich seit 1866 auf dem Schönbühl. Das zunächst kirchlich geführte Heim ging 1941 an den Württembergischen Landesfürsorgeverband (später Landeswohlfahrtsverband) über.
Die Ausstellung zur Geschichte dieser Einrichtung zeigt ihren Wandel, auch in den pädagogischen Konzepten, von der „Rettungsanstalt“ über das „Fürsorgeheim“ bis zum modernen Jugendheim. Dabei ist die Ausstellung selbst schon historisch: Sie wurde 1986 zum 120-jährigen Jubiläum vom damaligen Berufsschulleiter Dr. Wolfgang Rube konzipiert.
Für die jetzige Präsentation hat er sie bis zur Schließung 2002 fortgeführt, weitere Exponate, darunter historische Ansichtskarten der Sammlung Diethart Jakob, Weinstadt, ergänzen die Schau.

^
Veranstaltungsort
Württemberg-Haus Beutelsbach
Stiftstraße 11
71384 Weinstadt
Stadtteil: Beutelsbach
^
Kosten

Der Eintritt ist frei.

^
Hinweise

Die Ausstellung ist bis zum 23. Juni jeweils Sa 14-18 und So 13-17 Uhr, sowie auf Anfrage geöffnet,
dazu gibt es ein kleines Begleitprogramm.

Auskunft unter Tel. 07151/6045873
www.wuerttemberghaus-weinstadt.de.


  • Diese Veranstaltung ist rollstuhlgerecht
  • Diese Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt
^
Veranstalter
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken